Teambildung

Die komplexen und anspruchsvollen pädagogischen Aufgaben, die eine inklusive, integrativ unterrichtende Sekundarschule mit sich bringt, sind nur gemeinsam, in gegenseitigem Vertrauen und gegenseitiger Unterstützung zu bewältigen. Alle am Schulleben Beteiligten sind dabei von Bedeutung. Lehrkräfte, Schulleitung, Schülerinnen und Schüler, Sozialpädagogen, Eltern, aber auch externe Experten und das Personal der kooperierenden Schulen und Unternehmen gestalten unsere Schule ‐ sind unsere Schule. Eine besondere Rolle spielen dabei naturgemäß die Lehrerinnen und Lehrer, der Nelson-Mandela-Schule, die nicht nur für die Qualität des Unterrichts stehen, sondern auch an allen konzeptionellen, organisatorischen und koordinierenden Aufgaben des Schullebens beteiligt sind. Lehren und Arbeiten nicht im Alleingang, sondern in vielfältigen Teams, ob
• KlassenlehrerInnenteam,
• Klassenkonferenz
• Jahrgangsteam,
• Fachkonferenz,
• Lernbereichskonferenz,
• Krisenteam,
• Arbeitsgruppe,
• Steuergruppe oder
• Schulleitungsteams
ist elementare Voraussetzung für wirksames pädagogisches Handeln. Weitere -multiprofessionelle- Teams entstehen in der Arbeit mit unseren KooperationspartnerInnen und der Vernetzung der Schule in der Stadt. Die Entwicklung, die Implementierung und der stetige Ausbau teamförderlicher Strukturen ist wesentlich für das Gelingen unserer Arbeit. Voraussetzung für die Bildung dieser Strukturen ist das Vorhandensein ausreichender personeller Ressourcen. So wurden bei der Eröffnung unserer Schule alle Klassen und Lerngruppen von einem zweiköpfigen KlassenlehrerInnenteam geleitet, gegenwärtig ist das nicht mehr möglich.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner