Die Sicherung der Schulgrundrechte – Classroom-Management

Um diese Rechte für alle am Schulleben beteiligten Menschen zu sichern, wurden einige gemeinsame Elemente des Classroom-Managements verabredet. Besonders wichtig erscheint uns die Vorbereitung der neuen Schülerinnen und Schüler auf das Leben und Lernen an der Nelson-Mandela- Schule. Weiterhin ist es bedeutsam, welche Beziehung LehrerInnen und Lehrer zu den Lernenden aufbauen und wie diese Beziehungen gepflegt werden können. Ein weiterer sehr wesentlicher Aspekt ist es, den Lernenden Strategien zu vermitteln,

Weiterlesen

Die Schulgrundrechte als Leitlinie

Aus dem übergeordneten Leitbild der Nelson-Mandela-Schule ergeben sich die drei Schulgrundrechte, die für allem Schulleben beteiligten Menschen gelten. Sie wurden in unserer Hausordnung im Schuljahr 2013/2014 festgelegt: Hausordnung der Nelson-Mandela-Schule,Städtische Sekundarschule Remscheid Schule ist ein Ort zum Arbeiten und Lernen, sie ist gleichzeitig auch Lebensort für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie für alle weiteren an der Schule tätigen Personen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Damit das

Weiterlesen

Soziales Lernen – Zusammenleben lernen!

Die Schulgrundrechte als LeitlinienDie Sicherung der Schulgrundrechte – Classroom-ManagementVorbereitung auf die neue SchuleBeziehungMotivationssystemeFeedbackVerfahrensabläufe und RitualeRegeln und Konsequenzen bei Regelverstößen Projekte des sozialen LernensDas Kennenlernprojekt für die fünften KlassenDer KlassenratDie StreithelferInnenPatenschaft in der 5. KlasseDie SporthelferInnenDie DFB Junior-CoachesSchule ohne Rassismus – Schule mit CourageSoziales Lernen im FachunterrichtHandlungsfeld Schulsozialarbeit

Gegen das Vergessen – Stolpersteine

Gegen das Vergessen – Stolpersteine

Klasse 10b reinigt Stolpersteine und setzt sich mit der Geschichte jüdischer Familien in Remscheid auseinander Am Dienstag, den 18.02.2020, reinigten unsere Klasse 10b gemeinsam mit den GL-Lehrern Frau Sandhu, Herr Sagmak und Herr Heidtmann Stolpersteine in der Remscheider Innenstadt.  Das Projekt begann mit einem Kurzvortrag zur jüdischen Familie Vogel aus Remscheid, die im Jahre 1939 vertrieben wurde. Einige Familienmitglieder überlebten die NS-Zeit nicht. Bewegt von der Familiengeschichte, die den Jugendlichen vor

Weiterlesen